Unser Regent

Entwicklung des RebbergesDie weitaus meisten Rebstöcke im Rebberg der Genossenschaft gehören zur Sorte Regent. Die Züchtung dieser Sorte erfolgte in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Sie ist gekennzeichnet durch eine gute Resistenz gegen den falschen Mehltau, Oidium und Botrytis. Der Wein zeichnet sich durch ein kräftiges Rot aus und ist geschmacklich durch Tannine geprägt. Die geringe Beimischung der weiteren Trauben aus unserem Rebberg (Maréchal Foch und  léon Millet) ergeben einen kräftigen Geschmack. Weitere Angaben finden Sie bei den Rebsorten.

Hier einen Überblick über den Rebberg und die Erträge:

Entwicklung des Rebberges

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausführliche Notizen zu den ersten Jahrgängen geben einen interessanten Einblick ins jeweilige Rebjahr und in dessen Endprodukt:

Jahrgang 2001
Jahrgang 2002
Jahrgang 2003
Jahrgang 2004
Jahrgang 2005
Jahrgang 2006
Jahrgang 2007

Verfasser: Ueli Meyer